Scroll to Content

Herzlich Willkommen

Schön, dass Du auf meine neue offizielle Seite gefunden hast und ich Dich für einen Moment in meine Welt entführen darf.

Auf diesen Seiten erhältst Du aktuelle Infos über mich, meine Projekte, Neuigkeiten und vieles mehr.

Solltest Du diese Seite über ein Smartphone oder Tablet besuchen, eröffnen sich ganz neue Welten, wenn Du das Gerät seitlich drehst.

Ich freue mich über Deinen Besuch und wünsche viel Spaß auf dieser Homepage…

News & Termine

Achtsam morden 

Ich freue mich – ab dem 25.2. – den Björn Diemel in der Komödie „Achtsam morden“, im Kammertheater Karlsruhe, zu geben. 

Krimikomödie von Bernd Schmidt nach dem Roman von Karsten Dusse

Björn Diemel hat das, was viele sich wünschen: eine erfolgreiche Karriere als Anwalt, eine wunderschöne Frau und bergeweise Geld. Doch was bringen Armani-Anzug und die Breitling am Handgelenk, wenn das Leben trotzdem aus dem Ruder läuft?

Um seine Work-Life-Balance wiederherzustellen, seine Ehe zu retten und sich als guter Vater zu beweisen, zwingt ihn seine Frau, an einem Achtsamkeitsseminar teilzunehmen. Zähneknirschend beugt sich der erfolgreiche Anwalt dem Willen seiner besseren Hälfte und hat wider Erwarten sogar Spaß an den neuen Impulsen. Fast bewegt sich sein Leben wieder in die richtige Richtung. Aber eben nur fast. Denn als sein krimineller und eindeutig schuldiger Mandant beginnt ihm Probleme zu bereiten, setzt Björn Diemel das neu Gelernte anders um als erwartet. Er bringt ihn um. Und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

HINTERGRUNDINFOS
Dusses Debutroman schaffte es innerhalb kürzester Zeit an die Spitze der Bestsellerlisten. Die Inszenierung von Kammertheater-Intendant Ingmar Otto bringt den Stoff zum ersten Mal auf die große Bühne. Eine Uraufführung mit besonderem Charme. Wahrlich ein Mordsvergnügen!


TERMINE im K2, Kreuzstraße 29
Premiere: 25.2.2022
Vorstellungen: 26.2. bis 10.4.2022

BESETZUNG
Mit Sonja Dengler, Jörg Bruckschen, Felix Frenken

Lets have some fun

Wir sind gleichzeitig Zuschauer und Schauspieler im großen Drama des Seins.    Niels Bohr

Video abspielen